Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Rough Sex
2147 Mitglieder
zur Gruppe
Kleiner Sex-Knigge
109 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Eleganz & Stil?

******ose 
Themenersteller2.173 Beiträge
Frau
******ose Themenersteller2.173 Beiträge Frau

Eleganz & Stil?
wie definiert ihr eine elegante lady?

eine die höchstakribisch auf details bei ihrem aussehen achtet?

eine die klasse und stil gepaart mit exklusiven geschmack hat?

eine die markengarderobe trägt a la vogue?

was ist für euch ein elegantes outfit,geht das auch mit erotischen accesoires,wie nylons(die echten,drunter macht es die lady wohl nicht) ?

wie ist eure einung dazu?

lieben gruss und viel spass beim austausch

venushure
********* 

*********  

Hmm
Feine Züge, Vornehme Zurückhaltung, Eloquenz, Charme, ....Outfit immer Elegant ohne zu Provozieren.

PS: entweder Frau hat oder Nicht!
****sse 
111 Beiträge
Frau
****sse 111 Beiträge Frau

eleganz?
nun da lande ich schnell gedanklich bei perfektion, gepflegtem auftreten, anlass-entsprechendem look, dagegenhalten.

die perfektion kann manchmal ganz schön stressen, wenn ein outfit nicht bis ins letzte detail perfekt ist. kenn ich von mir selber, aber es bessert sich *g*

gepflegtes auftreten.... wird auch jeder was anderes drarunter verstehen. ich persönlich geh im schlabberlook in den supermarkt, und es is mir wurscht.

anlass-entsprechender look: auf ein rockkonzert wird man sich mit loubutins eher schwer tun *g*

insofern: ich find beth ditto (wer sie nicht kennt bitte googeln) auch elegant, und die hält sich nicht zurück und sie provoziert. und es gibt eine endloslange liste von damen, die das ganz gut hinkriegen.

und ich find einen tattowierten rocker, der sich smart in einen schwarzen anzug hüllt auch elegant.... da lande ich aber auch beim anlass-entsprechenden look.

ich finde klischeebruch manchmal viel eleganter als, klischeehafte eleganz.

und ich halte hiermit fest: geschmäcker sind verschieden. und das ist gut so.

gruß aus wien
******ose 
Themenersteller2.173 Beiträge
Frau
******ose Themenersteller2.173 Beiträge Frau

ich liebe beth dito,
sie hat die stimme,höre gossip stänid im auto!

..aber sie ist wohl eher eine stil-ikone,als elegant,ihre auftritte sind taff und straight.

nicole kidmann ist pure eleganz selbst noch im schlabberlook,bei den männer fällt mir nur georgr clooney und pierce brosmann ein.

mir sind die rocker in leder am liebsten,klar wenn sie den dann mal über den red carpet laufen im smoking it das nett anzuschauen!
****sse 
111 Beiträge
Frau
****sse 111 Beiträge Frau

stilikonen
madame coco chanel war auch eine stilikone *g* und damals hatte sie es schwer.....
************ 

************  

es sollte nie billig und austauchbar wirken. Dem Anlaß entsprechend und möglichst dezent sein. Auffällig in der Unauffälligkeit - will sagen: weniger ist mehr. *g*

LG, hart
***** 

*****  

zu elegant
gefällt mir nicht,
ich brauche immer ein Stück für den Stilbruch
zu elegant, nee das bin ich nicht,
und wenn es nur wilde offene Haare sind
*******s83 
10 Beiträge
Frau
*******s83 10 Beiträge Frau

Dezentes Make-up, Kleidung in der Frau sich wohlfühlt und ihr schmeichelt...
********* 

*********  

Gepflegtheit, körperbetont geschnittene kleidung (vorzugsweise kleider), schmuck, ausstrahlung.
kleider sollten nicht zu kurz sein! mindestens knielänge und anliegend im idealfall...
************ 

************  

eine gewisse Arroganz darf auch nicht fehlen *zwinker*
***** 

*****  

eleganz? galanterie? flair?
fluidum!
selbst mit verkrumpeltem outfit ist lady ne queen, wenn sie sich sicher, erotisch und heiter auch in schwierigem gelände bewegt, zb bahnhöfe, shoppingmalls, im engen restaurant.
ausdrucksformen verbal müssen mätschen.
aber da verlieren die gewollt gestylten dinger meist die haltung, die zur kür führt. weil zuviel gestulatorik statt autorität stiller gesten.
quetschende absätze sind jedenphallus nix elegantz und vaginaler klimperschmuck auch nich.
ma gucken wer von euch eleganz als elitär hier zumal im JC abqualifiziert, wo es meistens um drastisch ordinäre porn pix geht, gell?
aber dafür hat's ja special foren. meinerseits bedarf gedeckt an ambitioniertem fluidum von ludernixe.
************ 

************  

heiligs blechle. kann mir das mal jemand übersetzen? *snief*
***** 

*****  

notabene,
der gentleman schweigt ab jetzt und genießt.
äh, arroganz, das ist ganz bestimmt kein kriterium für eleganz ondern eher für unsicherheit. gleichwohl, have fun, blech verehrer
******ose 
Themenersteller2.173 Beiträge
Frau
******ose Themenersteller2.173 Beiträge Frau

so dann haben wir das auch geklärt,
gott sei dank hat so jeder seine sichtweise!

lg venus
*********ufig 
84 Beiträge
Paar
*********ufig 84 Beiträge Paar

RE: Autorität stiller Gesten
Sehr schön gefochten, Lunito, praktisch kompletto d´accord.
Eleganz!
Huuu, ein großes Wort, daß wir uns gerne mit Genuß auf der hinteren Zunge (dort, wo wir die Pikanterie schmecken) zergehen lassen dürfen.
Eleganz ist m.E. die Kunst, möglichst nicht auszusehen, wie mit Akribie hergerichtet. Eben genau das Gegenteil. Betont lässige Selbstverständlichkeit, die bloss auf den zweiten Blick (wenn überhaupt) die Klasse der Materialien, die Raffinesse der Komposition, die Sensibilität der Farbwahl offenbart.

Und immer wieder betont sei die Eleganz im Wesen. Es ist kaum die Hülle, kaum der Fummel, die Schuhe, die Frisur whatsoever, es ist die Geste, die Körperhaltung, die Geschwindigkeit der Bewegung (ein Glas in der Hand zu halten, kann für so manche zu verräterischen Peinlichkeit werden). Eleganz ist Zurückhaltung im richtigen Moment und alles betörende Präsenz.
Ein eleganter Gentleman ist da, sehr da, im richtigen Augenblick und hält sich ansonsten elegant zurück.

Eleganz ist nicht schlicht, aber vielleicht reduziert und immer selbst bewußt.


Cheerz, M*




PS eine sehr schöne Diskussion darüber gibt es seit Jahren bei The Sartorialist nachzulesen. Schwule Männer haben mE oftmals eine besondere Gabe zur Formulierung von Eleganz. Auch -und speziell gegenüber Damen.
Check it!
******** 

********  

...
Eleganz ist dadurch gegeben, das man sich dem Anlass entsprechend zu kleiden weiß, sie zeugt von gutem Geschmack auch in der Wahl der Farben und der "Größe" der Kleidung im Vergleich zur Figur.

Stil wiederum drückt man dadurch aus, das alles an einem aussieht, als wäre man hineingeboren und fühlt sich darin auch wohl. Wenn jemand in einem Anzug aussieht, als hätte man ihn "hineingestopft" - oder als hätte "Sie" das Kleid ihrer kleinen Schwester entwendet, dann wirkt es halt lächerlich.

Aber über Geschmack lässt sich aber bekanntlich ja immer streiten, daher sind die Grenzen auch mal fließend (Gott sei Dank)
*******ose 
816 Beiträge
Frau
*******ose 816 Beiträge Frau

... ich sehe das anders...

Eleganz ist für mich der Ausdruck, die Wirkung einer Person, da ist es völlig egal, was die Person trägt, sondern wie. Manche sehen im edelsten Stöffchen verkleidet aus, andere in Jeans und Schlabber-Shirt, als wären sie frisch einem Designer-Katalog entstiegen. Es sind die Details, der Ausdruck, die Attitüde, die den Unterschied in der Gesamterscheinung machen. Es gibt Menschen, die haben's und andere eben nicht. Sehr gut abzugrenzen.

Stil hingegen ist für mich eine rein subjektive Sache, sehr individuell. Was für die einen Kitsch ist, ist für die anderen stilvoll.
********le96 
2.629 Beiträge
Paar
********le96 2.629 Beiträge Paar

Sex appeal
Bei uns gehört, bein Ausgehen neben der Eleganz immer noch ein bisschen Sexappeal dazu.
Das ist aber immer eine Gratwanderung...
*******Treu 
67 Beiträge
*******Treu 67 Beiträge 

@magic_rose
gebe dir da mal vollkommen recht mit dem was du geschrieben hast.

Es gibt unter anderem aber auch Menschen welche *gutes Aussehen*, Stil und Eleganz erzwingen wollen und erreichen damit genau das Gegenteil.

Kleidung ist nicht alles was ausmacht sondern auch das was die Person darin ausstrahlt *g*

lg
Kathrin
******ose 
Themenersteller2.173 Beiträge
Frau
******ose Themenersteller2.173 Beiträge Frau

Koerperfrau,
treffender hätte ich das nicht ausdrücken können !

danke, das du das thema wieder erweckt hast .
********** 

**********  

Wir haben für euch diesen Thread wieder eröffnet und wünschen euch vel Spaß und regen Austausch!

Beste Grüße
euer Moderatoren-Team
daisy_chain, Mr_Mrs_Right_81 & SK_Juliane
******* 

*******  

Ich denke auch, dass eine gewisse Eleganz immer auf die Person, also den Einzelfall bezogen werden muss.
Es ist gar nicht der Anlass oder Stilrichtung allzu wichtig. Viel wichtiger ist, dass es zu Person und Auftreten passt, also in sich authentisch und nicht inauthentisch ist wie der Psychiater sagen würde;-)
********iebe 
3.414 Beiträge
Paar
********iebe 3.414 Beiträge Paar

Ich verstehe schon, dass der Stil authentisch sein sollte. Wer Anzüge oder schöne Kleider nicht gewöhnt ist und sich darin unwohl fühlt bzw. sie schlecht sitzen, der wird darin auch keine gute Figur machen und sollte es lieber ganz sein lassen. Und bei dem bleiben, worin man sich wohl fühlt und was einem steht.

Das Problem ist, dass es bei manchen Veranstaltungen halt einen Dresscode gibt. Ist so. Was macht man dann? Wenn Anzug etc. (kann auch Lack/Latex, Petplay oder was auch immer sein) verlangt ist? Gar nicht hingehen - wäre natürlich eine Möglichkeit, aber vielleicht will man gern, weil der Event einem trotzdem zusagen würde.
Man kann natürlich argumentieren, dass man sich in einer Gruppe mit diesem Dresscode sowieso nicht wohlfühlen würde. Die Kleidung symptomatisch für die Menschen. Die Events mit Dresscode wären dann quasi geschlossene Zirkel für Anzug(oder was auch immer)träger, die quasi "hineingeboren" sind.

Was meint ihr dazu:
• gar nicht hingehen ("ist halt nicht meines") und denen überlassen, deren Stil es sowieso ist,
• oder sich "verkleiden" und hingehen, dabei sich aber vielleicht unwohl fühlen und riskieren, unauthentisch zu wirken?

Gruß, Drachenliebe / Er
*******_BH 
3.574 Beiträge
Paar
*******_BH 3.574 Beiträge Paar

Wenn man sich in seinem Körper und seiner Kleidung die man für Ihn gewählt hat wohlfühlt, dann strahlt man das auch aus.
Dann ist es, denke ich mal völlig egal ob man einen Kartoffelsack, einen Harness, ein Abendkleid oder sonst was trägt.

Leider gibt es immer mal wieder Leute die gar nicht oder einmal zu wenig in den Spiegel schauen bevor sie aus dem Haus gehen..

Für mich gibt es durchaus auch Männer die in einer Jeans und einem Blazer Eleganz ausstrahlen eine sportive zwar aber wenn man es tragen kann..

Oder eine Frau in Jeans, Bluse, dann aber Higheels dazu die die Jeans wieder aufpeppen*top*

War lange Jahre selbstständig und habe Bekleidung verkauft quer durch die Bank an Herren, Damen...manchmal waren einige echt Beratungsresistent..was soll man machen...ich war immer bemüht schmeichelhaft ehrlich zu sein wenn ich um meine Meinung gefragt wurde



" Was sagen Sie den dazu, kann ich das tragen? "



Lg Swingis ( Sie )
********iebe 
3.414 Beiträge
Paar
********iebe 3.414 Beiträge Paar

Ja, Swingi/Sie
aber was macht man, wenn der Dresscode halt etwas anderes verlangt? (Siehe mein letztes Posting, eins über dir.)
Doch in das "Unpassende" zwängen? Gar nicht hingehen?

Drachenliebe / Er